Kinesiologie

Meine ersten Erfahrungen mit Kinesiologie

Nachdem die letzten Wochen für mich die schwersten Wochen meines bisherigen Lebens gewesen waren, beschloss ich meine Probleme anzugehen. Ich besuchte zum ersten mal in meinem Leben einen Therapeuten für angewandte Kinesiologie. Es war wirklich eine beeindruckende Erfahrung.

Was ist Kinesiologie?

Der Begriff Kinesiologie ist nicht jedem geläufig. Eigentlich ist Kinesiologie eine alternative Therapieform, bei der Energieblockaden im Körper aufgespürt und aufgelöst werden. Das Ziel ist es durch die Auflösung der Blockaden den Energiefluß im Körper wieder in Balance zu bringen. Nach der Lehre der Kinesiologie sind Muskelblockaden sowohl strukturell, als auch chemisch, als auch emotional anzugehen. Die angewandte Kinesiologie vereint eine Vielzahl von wissenschaftlichen Disziplinen und nutzt dementsprechend einen breit gefächerten Anwendungsbereich. So sind unter anderem die Bewegung und Ernährung Themen der Kinesiologie, aber so beschäftigt sich die Wissenschaft auch gleichzeitig mit der physikalischen Manipulation des Körpers und der Bewegungen, um Energieblockaden auf zu lösen. Es gibt viel Skepsis gegenüber der Kinesiologie- letzte Woche warf ich aber meine Skepsis über Bord, denn ich war bereit wirklich beinahe alles zu tun, um mich besser zu fühlen. Vor zwei Jahren wurde bei einer Routinekontrolle beim Gynäkologen ein Knoten in meiner Brust entdeckt. Nach einer Biopsie wurde dieser als bösartig eingestuft und ich wurde schnellstens operiert. Auf die Operation folgt eine Chemotherapie, eine erneute Operation, eine erneute Chemotherapie. Nach der zweiten Chemotherapie war ich körperlich und gesistig komplett am Ende. Ich war sehr schlapp, mein Körper war wahnsinnig geschwächt und natürlich war mein Immunsystem so gut wie gar nicht mehr vorhanden. In diesem Zusatnd befand ich mich, als ich letzte Woche meinen Therapeuten aufsuchte. Mittels verschiedener Muskeltests untersuchte mein Kinesiologe meiner Körper. Er konnte den Zustand meines Körpers beinahe nicht fassen. Alle meine Muskeln standen komplett unter Stress. Laut ihm wäre es geradezu gefährlich meine Muskeln im Nacken zum aktuellen Zeitpunkt auch nur zu berühren, da nur durch die Berührung bereits  Gefahr von Verletzungen bestand. Der Therapeut erklärte mir, wie der Krebs die Macht über meinen gesamten Körper gewonnen hätte. Er machte mir deutlich, dass ich nicht auf Heilung hoffen konnte, so lange ich die heilenden Energieflüsse in meinem Körper blockierte. Er erklärte den Zusammenhang zwischen meiner inneren Einstellung gegenüber mir und meiner Krankheit und meinen körperlichen Symptomen wirklich unglaublich zutreffend. Anschließend besprachen wir ein paar erste Ansatzpunkte für eine Ernährungsumstellung.

Kinesiologie- meine Bilanz

Der Besuch hat mich wirklich weiter gebracht. Ich habe wirklich das Gefühl, dass der Mann mir helfen kann. Es ist faszinierend wie zutreffend die Aussagen waren, die er über meinen inneren Zustand anhand meiner Muskelblockaden treffen konnte. Allein diese Tatsache beweist für mich bereits, dass diese Therapieform kein Hokuspokus ist, sondern eine ernsthafte Berechtigung hat. Während der Sitzung kamen wir auch auf die Ursache meiner Krebserkrankung zu sprechen. Der Therapeut erwähnte, dass es mit angewandter Kinesiologie möglich sei die Ursachen der Erkrankungen festzustellen. Würde man diese dann anschließend beheben, so könnte ich davon ausgehen, dass die Krankheit nicht mehr zurückkommen würde. Hinter die Ursache zu kommen, wäre ihm zu Folge ein langwieriger Prozess, aber in jedem Fall möglich. Auch meine Ernährung war ein wichtiges Thema der ersten Sitzung und der Therapeut wies mich darauf hin, dass ich für eine erfolgreiche Therapie meine Ernährungsgewohnheit radikal würde umstellen müssen. Die Sitzung war wirklich so interessant und hat mir so viele unterschiedliche Denkanstöße gegeben, ich habe wirklich das Gefühl, dass sie mich weitergebracht hat. Mittlerweile sind fünf Tage seit meiner ersten Sitzung vergangen und bereits jetzt fühle ich mich besser. Die Ernährungszusätze, die mir der Kinesiologe verschrieben hat, schlagen massiv an. Weiterhin versuche ich mich anders zu ernähren. Ich vermeide verarbeitete Produkte komplett, esse hauptsächlich Rohkost. Fleisch, Milch und Eier habe ich komplett von meinem Speiseplan gestrichen. Weiterhin versuche ich auf Gluten so weit wie möglich in meiner Ernährung zu verzichten. Es sind noch ein paar Tage hin bis zu meiner nächsten Sitzung, aber bereits jetzt merke ich auch Resultate bezüglich meines Immunsystems. Es ist wirklich so, als würde plötzlich der gesamte Körper wieder aus einer Starre erwachen. Die Energieflüsse beginnen wieder durch den Körper zu fließen und Blockaden reduzieren sich. Gestern habe ich dann tatsächlich meine erste Yogastunde besucht. Bislang hatte ich mit Yoga nichts am Hut gehabt, aber es hat mir wirklich gefallen! Ich hatte viele Vorurteile, aber die sind jetzt komplett zerstreut. Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit die Energieflüsse des Körpers mittels körperlicher Übungen zu aktivieren. Gleichzeitig verlangt es Kraftausdauer. Man baut gewissermaßen Muskeln auf ohne aus der Puste kommen zu müssen. Genau die richtige Technik für einen geschwächten Körper wie meinen. Der Muskelkater am nächsten Tag fühlte sich ungewohnt und sehr gut an. Ich würde wirklich jedem Krebspatienten zu einem Besuch bei einem Kineologen raten. Doch nicht nur für Krebspatienten kann eine solche Therapie sinnvoll sein: ich bin mir sicher, dass sie jedem Menschen auf dem Weg zu einem glücklicheren Leben maßgeblich unterstützen kann. Es ist wichtig die Krankheit als einen Teil von sich selbst zu akzeptieren. Die Ablehnung führt nur zu Energieblockaden und behindet so die Heilung. Heilung ist nämlich ohne Energiefluss nicht möglich. Deswegen liebe Krebspatienten zweifelt diese Therapieform nicht an! Ja es stimmt, es gibt bislang keine anerkannte Studie die die medizinische Wirkung der Kinesiologie belegen würde, aber es gibt auch so viele Dinge zwischen Himmel und Erde, die der Mensch nicht erklären kann und die trotzdem existieren. Ich wünsche allen Lesern meines Erfahrungsberichts viel Erfolg und Kraft auf dem Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben. Ich bin mir sicher, dass euch der ganzheitliche Ansatz der Kinesiologie dabei helfen wird.

Besuchen Sie die Website für weitere Informationen: Kinesiologie