Maennerwissen

Geld sparen beim Flughafen-Parken

Die Reise ist schon geplant, das Flugzeug startet bald und Sie müssen nur noch einen Parkplatz finden. Kein großer Akt, denn an Flughäfen gibt es gigantische Parkplätze, auch für Langzeitreisen. Kommen Sie aber nach einem erholsamen Urlaub zurück, erschlagen Sie die Parkgebühren. Obwohl Ihr Fahrzeug einfach nur auf dem Parkplatz stand, kann Sie das leicht mehrere Hundert Euro kosten. Dabei gibt es deutlich günstigere Alternativen zum Flughafen Zürich Parking.

 

Wie hoch fallen die Kosten aus?

Direkt am Airport zu parken ist natürlich die einfachste Lösung. Parkplatz gesucht, ausgestiegen, Gepäck aus dem Kofferraum geholt und schon sind Sie am Flughafen. Sie werden aber nicht schlecht staunen, wie viel Geld Sie für diesen Luxus auf den Tisch legen. Wir stellen Ihnen einige Beispiele aus Deutschland vor, welche sich nicht sonderlich von den Angeboten in der Schweiz unterscheiden. Wollen Sie von Frankfurt/Main abfliegen, kostet Sie das Parken ab 35 Euro pro Tag. Die erste Woche kann dabei ab 210 Euro kosten. Danach kostet der Tag aber nur noch fünf Euro. In München müssen Sie mit ähnlichen Preisen rechnen, auch ab 35 Euro pro Tag, wobei die Woche ab 199 Euro startet. Etwas günstiger zeigt sich Hamburg. Hier beginnen die Preise ab 22 Euro pro Tag. Die Woche kann ab 75 Euro kosten. Den günstigsten Wochenpreis können Sie in Köln/Bonn erwarten. Zwar liegt der Tagespreis ab 33 Euro, doch eine Woche kann ab 49 Euro kosten.

 

Geld sparen am Flughafen

Einer der besten Tipps zum Geldsparen ist, wenn Sie schon frühzeitig einen Parkplatz buchen. Immerhin sehen Sie oben, dass eine Woche oftmals günstiger ist, als würden Sie sieben einzelne Tage bezahlen. Über ein Online-Buchungssystem können Sie sich also einen Parkplatz aussuchen und jenen zu einem vergleichbar günstigen Preis buchen. Wir empfehlen dabei mindestens vier Wochen im Voraus. Leicht sparen Sie hier bis zu 50 Prozent. Eine andere Faustregel ist, dass Sie nicht direkt am Terminal parken. Gewiss ist der Weg kürzer, doch je näher Sie stehen, desto teurer ist der Parkplatz. Planen Sie lieber eine kurze Laufstrecke ein und sparen Sie somit viel Geld. Außerdem bieten viele Flughäfen kostenlose Shuttles an, sodass Sie den Weg bis zum Terminal nicht einmal laufen müssen.

Maennerwissen

Tipps für die Reise nach Teneriffa

Teneriffa ist bekannt für seine Ferienorte, Strände mit der Blauen Flagge und sein pulsierendes Nachtleben, aber die natürliche Landschaft und das hervorragende Klima der Insel bieten viel mehr. Mit Vulkanen, Spaniens höchstem Berggipfel, Wassersportarten, Walbeobachtung, Naturparks und Höhlen ist Teneriffa ein großartiges Wochenendziel für Abenteuerlustige.

Siam Park

Siam Park ist ein thailändischer Themen-Wasserpark an der Costa Adeje, der sich über 48 Hektar erstreckt und die größte Sammlung thailändischer Gebäude außerhalb Thailands sowie eine große Auswahl an Wasserrutschen und Fahrgeschäften bietet, die sowohl familienfreundlich als auch adrenalingeladen sind. Er gilt als einer der besten in Europa.

Neben den Wasserrutschen gibt es die Lost City, einen Kinderspielplatz mit über 120 verschiedenen Spielen, einen thailändischen Schwimmmarkt, Siam Beach, ein Wellenbad mit Surfunterricht und thailändischen Restaurants.

Besuchen Sie einen Vulkan

An der Spitze der Liste der Aktivitäten auf Teneriffa steht eine Reise auf das Dach Spaniens. Der Teide, ein schlummernder Riese eines Vulkans, ist mit 3718 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Berg Spaniens. El Teide ist beeindruckend und beherrscht eine anarchische Welt, die von der gewalttätigen Seite der Natur geformt wurde, unter einem Himmel, der fast immer intensiv blau ist.

Das Terrain im Teide Nationalpark ist ebenso erstaunlich, mit Ebenen aus Ebenholzobsidian, Flüssen von Pahoehoe, die Hügel wie geschmolzenes Kerzenwachs umarmen, und Landschaften, die mythisch  oder futuristisch sein könnten.

Teide-Nationalpark

Der Teide Nationalpark, ein bemerkenswertes UNESCO-Weltkulturerbe, sollte ganz oben auf Ihrer Liste der Sehenswürdigkeiten Teneriffas stehen. Zunächst einmal ist es der größte Park der Kanarischen Inseln! Der Nationalpark bietet einen spektakulären Blick auf Vulkane, Krater und Flüsse aus versteinerter Lava. Der Teide Nationalpark bietet 2 Besucherzentren sowie eine Bar und ein Restaurant. Genießen Sie den Panoramablick auf den Park und machen Sie einen Spaziergang durch das ausgedehnte Wegenetz.

Wie man irgendwohin kommt, wie man herumkommt und was man besuchen sollte, wenn man angekommen ist. Die Fahrgesetze auf den Kanarischen Inseln sind genau die gleichen wie auf dem gesamten spanischen Staatsgebiet und wurden im Mai 2010 aktualisiert, als neue Gesetze mehr Vorschriften für Autofahrer einführten.

 

Die Fahrt um diese schöne Insel ist der beste Weg, um alle Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, die verschiedenen Landschaften zu erleben, die wahre Essenz Teneriffas einzufangen und natürlich praktisch, bequem und erschwinglich.

Es ist sinnvoll, ein Auto auf Teneriffa zu mieten. Die Straßen sind großartig, der Benzinpreis ist angemessen und es gibt nichts Besseres als die Freiheit der eigenen vier Räder. Billige Mietwagen auf Teneriffa sind zu jeder Jahreszeit leicht zu finden und bringen die ganze Insel in Sichtweite, ohne dass Ihr Kontostand geschwächt wird.

https://www.autospain.de
Maennerwissen

Glamping in Belgien

Wie wäre es im nächsten Urlaub Belgien von einem Glampingplatz aus zu erkunden? Sie sind der Natur so nah wie bei einem Campingurlaub, müssen aber auf den Luxus von zu Hause nicht verzichten. Glamping ist in Belgien weit verbreitet und beliebt.

Neben den verschiedensten Freizeitparks gibt es in Belgien eine Menge verschiedener Freizeitangebote. Zum Beispiel, besuchen Sie die historische Stadt Antwerpen oder verbringen Sie einen Familienausflug im Zoo Antwerpen oder dem Aquatopia. Dazu würde auch ein Besuch zu dem Vogelmarkt am Graanmarkt passen. Wollen Sie einen Tag mit Schaufensterbummel einbauen, dann sind die Möglichkeiten kaum irgendwo anders so reich wie in Belgien. Hier finden Sie von Flohmärkten über kleine Läden bis hin zu großen Warenhäuser mit vielen weltbekannten Modelabels, so ziemlich alles.

Andere, in Belgien beliebte sportliche Aktivitäten sind Kajakfahren, Minigolf, Mountainbiken, Wandern und Abenteueraktivitäten. Beachten Sie bitte, nicht jeder Glampingplatz verfügt über die gleichen Aktivitäten.

Wenn Sie Belgien aber nicht wegen der Aktivitäten besuchen, sondern einen kulinarischen Urlaub mache, dann könnten Sie kein besseres Land als Belgien finden. Die Gastronomie ändert sich von Region zu Region und besonders die Bierfreunde finden hier ein wahres Paradies. Außerdem ist Belgien weltweit für seine Schokolade, Pralinen und Waffeln bekannt.

Wollen Sie den Glampingurlaub in Belgien aber nicht nahe von Städten verbringen, dann haben Sie auch die Möglichkeit entlang der Küste zu urlauben. Hier gibt es viele Glampingplätze mit den verschiedensten Unterkünften.

Die meisten Glamping Unterkünfte bieten zwei Schlafräume, Dusche, WC und eine Küche. Ob im Safarizelt oder eine Lodge, Glamping in Belgien ist immer ein Erlebnis.

Besuchen Sie die Website für weitere Informationen: Glamping in Belgien