Maennerwissen

Ladekran steht für unabsehbare Zeit auf dem Schulhof der Gemeinschaftsschule

Im Moment ist die Gemeinschaftsschule bei uns im Ort eine größere Baustelle und das auf nicht absehbare Zeit. Wir vom Elternrat haben gemeinsam mit den Lehrern versucht Pläne aufzustellen, um den Schulbetrieb so wenig wie möglich von den Baumaßnahmen unterbrechen zu lassen. Die allseits beliebte Schule beherbergt tagsüber auch meine zwei Kinder. Die Kinder und Lehrer müssen phasenweise jedoch auf einige Räumlichkeiten verzichten. Aber wir haben das nun so organisiert, dass einige Fächer wie Biologie nun in den Klassenräumen stattfinden wird. Das wird für einige Zeit auch mal kein Problem sein. Die Materialien wurden schon im Vornherein aufgeräumt in einer Aktion, bei der sich Eltern und Schüler beteiligt haben. Das Bauprojekt stand schon lange an. Der Vorstand hat sich sehr lange Zeit gelassen. Das Gebäude ist aus den siebzigern und sollte schon lange renoviert und saniert sein.

Der Kranwagen ist täglich im Einsatz

Ich setzte mich dafür ein, dass in solchen Fällen viel schneller gehandelt wird. Schon vor Jahren als meine älteste Tochter auf die Schule ging hatten wir mit einer Unterschriftenaktion für einen baldigen Start im Bau an der Schule geworben. Jetzt haben wir sogar eine Feier organisiert für den Bau. Es soll ein nettes Zusammensein werden, in dem wir Spenden sammeln für das Tierheim. Die Kinder müssen auch frühzeitig lernen, was es heißt, einen solchen Service zu bekommen, dass die Bauarbeiter hart arbeiten und man es schätzen muss und sollte, alles schön neu gemacht zu bekommen. Das darf nicht untergehen! Die Kinder müssen Dankbarkeit lernen und das schon möglichst früh.

Die Annehmlichkeiten schätzen und die Dankbarkeit erlernen

Die Bauarbeiten sind nun in vollem Gange und die Gemeinde hat endlich alles bewilligt. Sogar verschiedene Sondermaßnahmen. Damit ist der Neubau auch gesichert. Das ist ein sehr großer Erfolg für uns alle. Vor dem Eingang der Schule steht direkt der große Kranwagen, der liftet und hebt, auch die schwierigsten Materialien. Meinen Sohn beeindruckt das sehr und er hat nun sogar schon gesagt, dass er und ein paar andere Jungs sich überlegt haben, für die Sommerferien sich bei dieser Firma zu bewerben. Ich bin davon sehr begeistert und finde, dass sie alle einen richtigen Einblick kriegen sollten. Die Firma des Kranwagen ist sehr beliebt und renommiert. Hat also einen guten Namen. Das sollte ein sehr gutes Erlebnis für die Jungs werden. Außerdem lernen sie dort was richtiges über Arbeit und können zu vielen Dingen dann noch ihre Einstellung ändern.

Besuchen Sie die Website für weitere Informationen: Ladekran steht für unabsehbare Zeit auf dem Schulhof der Gemeinschaftsschule