Maennerwissen

Reifenwechsel und die Lagerung von Autoreifen

Wir kennen alle diese Regel: Um den besten Zeitpunkt herauszufinden, wann man seine Reifen wechseln muss, gilt es die sogenannte O-Regel zu beachten. Diese Regel besagt, dass man von Oktober bis Ostern mit Winterreifen fahren sollte und eben die restliche Zeit mit Sommerreifen.

Auch wenn diese Regel in vielen Jahren stimmt, so sollte man trotzdem aufpassen. Die Sommerreifen sollten wirklich nur dann aufgezogen werden, wenn es definitiv keinen Frost mehr gibt und kein Schnee mehr zu befürchten ist.

Hat man wenig handwerkliches Geschick, so sollte man unbedingt eine KFZ-Werkstatt für den Reifenwechsel beauftragen. In den meisten Fällen bieten Werkstätten auch eine Reifenlagerung an. Zudem kann man direkt in der Werkstatt auch eine Auswuchtung der Reifen und oder eine Reifenwäsche in Anspruch nehmen. Die Kosten für den Wechsel und die Lagerung der Reifen für ein Jahr sollten ungefähr 50-60 CHF betragen.

Möchten Sie Ihre Reifen zu Hause lagern, so müssen Sie folgende Dinge beachten, damit die Pneus keinen Schaden nehmen: Die Reifen sollten möglichst trocken und dauerhaft kühl gelagert werden. Durch Sonnenlicht, bzw. durch die UV-Strahlung kann das Reifengummi schaden nehmen. Die Reifen dürfen ebenso nicht mit Benzin oder Öl in Berührung kommen.