Maennerwissen
Image default
Gesundheid

Warum Sie eine Infrarotkabine brauchen

Sie überlegen, ihr Band neu zu gestalten oder sich eine Wellnessoase zu schaffen und sind noch nicht schlüssig, was Sie suchen?

Warum sollte ich mich für eine Infrarotkabine entscheiden und was bringt sie mir?

Eine Infrarotkabine hat viele Vorteile und ist sehr einfach in der Installation und Anwendung.

Die Infrarotkabine hat eine sehr geringe Aufheizzeit, was bedeutet, dass ich die Kabine sehr schnell nutzen kann und die Kabine auch keinen hohen Stromverbrauch hat.

Zum Vergleich: Eine Zwei-Personen-Infrarotkabine hat eine Leistung von ca. 2200 Watt pro Stunde, während der Saunaofen für den gleichen Raum 3600 Watt pro Stunde bräuchte. Die Infrarotstrahler heizen 5-10 Minuten vor und eine Sitzung dauert ca. 30-40 Minuten. Die Sauna heizt 30-40 Minuten vor und dann beginnt man mit mehreren Gängen und Ruhepausen.

De werking van infraroodstraling

Infrarot wirkt dort, wo es auftrifft. Es ist vergleichbar mit der Sonnenstrahlung. Die Sonne ist die größte Infrarotquelle, die wir haben. Trifft die Strahlung auf unseren Körper, wird dort Wärme und Tiefenwirkung erzeugt, wo die Strahlung aufgetroffen ist. Aufgrund der Wirkungsweise des Infrarots empfiehlt es sich, in der Kabine zu sitzen. Aus diesem Grund sind die meisten Infrarotkabinen kompakt und platzsparend.

Sie können die Kabine überall installieren, wo Sie genügend Raum und eine ganz normale 230 Volt Steckdose zur Verfügung haben und müssen keinen aufwändigen Starkstrom verlegen. Viele Infrarotkabine bestehen lediglich aus 9 vormontierten Teilen. Boden, 4 Wände, Dach, Wadenstrahler, Bank und Rückenstütze. So einfach, wie die Kabinen durch Sie selber installiert werden können, können diese auch wieder abgebaut werden und zum Beispiel in ein anderes Zimmer gestellt werden oder mit in ein neues Zuhause umziehen.

Tiefenwirkung von Infrarot

Die Infrarotkabine spart nicht nur Zeit und Geld, sie ist durch niedrigere Temperaturen auch besser verträglich. Bei Infrarot geht es um die Strahlung, die im Körper wirkt. Infrarot wirkt in der Tiefe auf Muskeln und Gelenke, es hilft bei regelmäßiger Anwendung rheumatische und arthritische Beschwerden zu lindern und kann auch bei Sportlern zum Einsatz kommen. Eine Infrarotkabine hilft beim Aufwärmen vor dem Sport und auch bei der Regeneration nach dem Sport. Auch beim Infrarot kann der Körper überhitzen. Eine Überhitzung kommt aber nicht von jetzt auf gleich, sondern geht mit Vorwarnungen des Körpers einher.

Beim Infrarot sollten Sie immer gut auf Ihren eigenen Körper hören. Während einer Sitzung in einer Infrarotkabine schwitzt man und verliert somit auch Wasser, was dem Körper nachher wieder zugeführt werden sollte. Trinken Sie am besten vor und nach der Infrarotsitzung ausreichend Wasser, um Dehydrierung vorzubeugen.

https://www.supersauna.de/

Related Posts

Die fünf häufigsten Fehler beim Tragen von Mundschutzmasken

Trainieren mit einer Gesichtsmaske: Das müssen Sie wissen

Raucherbereiche in öffentlichen Gebäuden ab 1. Juli geschlossen