Maennerwissen

Aufgepasst! Eine Alarmanlage für Ihr Heim

Für die eigene Sicherheit Ihrer Familie sollte Ihnen nichts zu teuer sein. Gewiss gibt es im Handel viele Möglichkeiten, wie Sie für mehr Schutz sorgen können. Zum Beispiel durch neue Schließsysteme, Bewegungsmelder oder sogar einen Wachhund. Einer der besten Lösungen ist aber eine Alarmanlage. Sie dient sowohl der Abschreckung, kann im Fall eines Einbruchs aber auch den Täter überführen. Deshalb sollten Sie nicht auf eine Alarmanlage verzichten.

 

Sorgen Sie für mehr Sicherheit

Eine Alarmanlage hat viele Vorteile, wobei es heute zahlreiche Modelle gibt. Gerade die Funk Alarmanlage ist zu empfehlen, denn jene ist auch ohne direkten Kabelanschluss anwählbar. Bevor Sie aber eine Alarmanlage installieren, sollten Sie für den Basisschutz in Ihrem Heim sorgen. Wichtig ist deshalb, dass Sie Türen und Fenster sichern. Gerade Fenster gelten als beliebter Zugangspunkt für Einbrecher. Auch jetzt kann eine Alarmanlage helfen, denn jene kann mit den Türen und Fenstern verbunden werden. Öffnet sie jemand, macht sich der Alarm bemerkbar. Insofern dient eine Alarmanlage vor allem der Abschreckung, denn Sie wollen von vornherein verhindern, dass irgendjemand bei Ihnen einbricht. Das ist auch der Grund, weshalb Sie die Anlage nicht verstecken, sondern offen sichtbar platzieren.

 

Nur hochwertige Modelle

Entscheiden Sie sich aber nicht für irgendein Modell, denn es gibt auch einige schwarze Schafe auf dem Markt. Wichtig ist, dass die Alarmanlage immer die passende Zertifikation mitbringt. Es muss sich um ein geprüftes System handeln, welches wiederum einen zuverlässigen Schutz bietet. Von daher ist es gut, wenn Sie sich an einen Fachmann wenden. Hier erhalten Sie eine umfangreiche Beratung und es kann zusammen erarbeitet werden, welche Lösungen für Sie geeignet sind. Wünschen Sie sich noch mehr Schutz, sollten Sie neben einer Alarmanlage auch eine Videoüberwachung installieren. Sie kann mit der Alarmanlage verbunden werden und erlaubt nun den Ton- und Videomitschnitt. Selbstverständlich ist es wichtig, dass Sie die Kamera auf einen Punkt richten, der einen guten Blickwinkel erlaubt. Sollte nun wirklich jemand einbrechen, haben Sie alles auf Video.

 

Förderungen vom Staat

Natürlich ist ein Sicherheitssystem nicht umsonst, doch zum Glück gibt es staatliche Förderungen. Je nach eigener Situation können Sie 100 bis maximal 1.500 Euro vom Staat erwarten. Dafür müssen es nicht immer die Hightech-Sicherheitssysteme sein, sondern schon bei Maßnahmen ab 500 Euro können Sie einen Zuschuss erwarten. Wichtig: Stellen Sie zuerst den Antrag und beginnen Sie dann die Installation. Im Nachhinein ist es oftmals nicht mehr möglich, dass Ihr Antrag bewilligt wird. Achten Sie auf all diese Punkte, leben Sie in einem sicheren Heim.