Maennerwissen

Schluss mit teurem Parken am Flughafen Frankfurt

Das Parken an deutschen Flughäfen ist oft teurer als ein Freudenhaus-Besuch. Wer eine Woche während seines Urlaubs an einem deutschen Flughafen parkt, zahlt häufig über 200 Euro allein an Parkkosten. So kostet am Flughafen Frankfurt das Parken (im August 2020) z.B. 35 Euro am Tag, wenn man nicht eine cleverere Lösung findet. Das reißt oft ein zusätzliches Loch in die ohnehin geplünderte Urlaubskasse.

Doch für intelligente Reisende gibt es mittlerweile cleverere Lösungen für das Parken am Frankfurter Flughafen, die nicht nur preiswerter, sondern auch bequemer sind.

Auto abstellen und zum direkt zum Terminal gebracht werden

Wer richtig sparen will, stellt sein Auto ab, wird direkt zum Terminal gebracht und zahlt dafür in einer Woche weniger als andere für einen Tag Parken am Flughafen Frankfurt. Doch wie geht das?

Der Trick ist die vorherige Online-Buchung über o.a. Link zum preiswerten Parken für Abflüge am Flughafen Frankfurt. Man erhält dann einen Parkplatz zugewiesen, wo man sein Auto abstellt und erhält von dort einen Transfer direkt zum Terminal. Das ist nicht nur preiswerter, sondern auch bequem.

Am Rückkehr-Tag wie die Promis am Gate abgeholt werden

Am Rückkehr Tag kann man wie die Promis direkt am Gate abgeholt werden und wird direkt zu seinem Fahrzeug gefahren, wo man dann direkt seine Koffer in den Kofferraum laden kann und los geht’s. Was wie ein teurer VIP-Service für Promis aussieht, ist preiswerter, als wenn man sein Auto selbst in einem Terminal-Parkhaus abstellt und lange Wege von und zum Abflug und Ankunft-Terminal zu Fuß zurücklegt. Man zahlt überdies keine horrenden Parkrechnungen am Automaten, sondern eine preiswerte Rate, die deutlich unter den Parkkosten des Eigenparkens am Frankfurter Flughafen liegt. Probieren Sie es doch beim nächsten Abflug vom Flughafen Frankfurt einfach einmal selbst aus und sie werden schnell merken, wie bequem es sein kann, Geld beim Parken am Flughafen Frankfurt zu sparen.