Manuelle versus automatische Sackentleerung

Die manuelle Sackentleerung birgt gleich mehrere gesundheitliche Risiken in sich. Zuerst einmal ist das Handling von schweren Säcken sehr belastend für die Rücken. Außerdem kann es, selbstverständlich abhängig von dem entsprechenden Produkt, auch noch zur Staubentwicklung kommen. Wenn Arbeitskräfte über längere Zeit hinweg Stäuben ausgesetzt sind, kann das die Atemwege in Mitleidenschaft ziehen. Vom Standpunkt des Arbeitsschutzes aus betrachtet sind das also bereits mehrere gute Gründe, die für die Automatisierung der Sackentleerung sprechen. Die Gesundheit der Belegschaft sollte im Vordergrund stehen und deshalb sind Maßnahmen zur Optimierung des Arbeitsschutzes zu ergreifen. Aber auch aus wirtschaftlichen Gründen empfiehlt sich der Erwerb eines vollautomatischen Sackentleerungssystems in vielen Fällen.

Investition in Sackentleerungsanlage amortisiert sich in der Regel bald

Fachkräfte, die für betriebswirtschaftliche Entscheidungen zuständig sind, wissen, dass man die gesamten Betriebskosten und einfach nur die anfängliche Investitionssumme in die Überlegungen einbeziehen sollte. Dieser Grundsatz gilt selbstverständlich auch, wenn es darum geht, die Sackentleerung zu automatisieren. Zuerst einmal sollte in Erfahrung gebracht werden, wie hoch die Kosten sind, die aufgrund des derzeitigen Arbeitsaufwandes anfallen. Daraufhin setzt man sich am besten mit einem erfahrenen und kompetenten Berater zusammen, der Sie über bedarfsgerechte Anlagen sowie die Zeit- und damit auch die Kostenersparnis informieren kann. Anschließend lässt sich leicht ermitteln, ob sich der Erwerb einer Sackentleerungsanlage in wirtschaftlicher Hinsicht lohnt.

Große Auswahl an bedarfsgerechten Lösungen zur Sackentleerung

ATS Transporttechnieken BV ist ein niederländischer Spezialist, dessen Kernkompetenz aus vollautomatischen Sackentleerungssystemen besteht. Deshalb kann man sich dort nicht nur fachkundigen Rat einholen, sondern sich auch darauf verlassen, dass die technischen Lösungen von hoher Qualität sind. Die Sackentleerer von ATS Transporttechnieken BV haben sich bewährt. Vor allem können die dort beschäftigten Fachleute ganz nach Bedarf die richtige Sackentleerungsanlage zur Verfügung stellen. Auf Wunsch kann die Sackentleerung in weitere automatisierte Fördervorgänge eingebettet werden, damit ein reibungsloser Gesamtverlauf gewährleistet ist. Deshalb werden zum Beispiel auch Stapler bzw. Entstapler und ähnliche Zusatzanlagen angeboten.  

https://ats-transporttechnieken.nl/home-de/