Maennerwissen

5 goldene Gestaltungstipps für ihr Fotobuch

Das eigene und persönliche Fotobuch zu gestalten bereitet nicht nur Freude und weckt Erinnerungen, sondern erfordert zudem eine enorme Kreativität. Doch was tun, wenn man vor einer kreativen Durststrecke steht? Damit es auch dabei nicht an Einfallsreichtum und Kreativität mangelt, kann mit nur wenigen gekonnten Angriffen ein besonders wirkendes und professionelles Photobook entstehen. Mit unseren Gestaltungstipps gelangen auch Sie zu ihrem persönlichen Buch und zwar Schritt für Schritt.

Damit werden Sie in Handumdrehen zu einem Profi, wenn es sich um die Gestaltung und Zusammenstellung ihres Fotobuches geht.

Für jeden Anlass das richtige Fotobuch – Die Themenauswahl

Bevor mit der Gestaltung des Fotobuches losgelegt werden sollte, ist es in vielen Fällen sinnvoll sich davor zu überlegen wie das fertige Fotoprint aussehen sollte. Gibt es einen bestimmten Anlass oder ein festes Thema? Hierzu unbedingt die Ideen sammeln und die Inhalte überlegen. Aus jedem einzelnen Thema oder Anlass kann mit dem richtigen Konzept ein schönes Fotobuch entstehen. Dementsprechend gilt auch, dass jeder Anlass einen Grund bietet diese in Erinnerungen mittels eines Fotobuches festzuhalten. Voraussetzung hierfür: Der Anlass sollte etwas bedeuten.

Den Start mit einem Konzept zu beginnen funktioniert oftmals einfacher und schneller. Hier einige Denkanstöße zu besonderen Themen und Anlässen:

  • Jahresrückblick
  • Chronik
  • Geburt und Aufwachsen der Kinder
  • Einschulung
  • Urlaub
  • Festlichkeiten wie Beispielsweise Geburtstag, Weihnachten, Hochzeit, Kommunion, Firmung

Das perfekte Fotobuch mit den richtigen Fotos

Wie oft passierte es, dass während eines bestimmten Anlasses oder einer Festlichkeiten unendlich viele Fotos geschossen werden. Genau diesem Grund kann es passieren, dass Sie das Wesentliche nicht mehr erkennen, wenn Sei die Fotos durchsehen. Hier hilft ein Fotobuch Ordnung im Chaos zu schaffen und sich selbst oder auch den Liebsten ein Andenken zu gestalten. Damit die Freude an dem Fotobuch noch lange währt, ist die Auswahl der richtigen Fotos besonders wichtig.

Diese können zum Beispiel sortiert werden nach Komposition und Farbe oder einfach die Eindrücke der schönsten, besonderen Momente festhalten. Hierbei wird der Fantasie keine Grenze gesetzt, denn die Optionen sind sehr vielfältig. Damit Sie Verwirrungen vermeiden, sortieren Sie die Fotos vorab und überlegen Sie sich wie die Fotos später im Fotobuch angeordnet werden sollen. Zur Anordnung zählt auch, wie viele und vor allem welche Bilder eine Seite schmücken.

Komposition und Anordnung

Mithilfe der richtigen Bilderanordnung kann entweder Spannung oder Ruhe im Fotobuch entstehen. Hier ist es eine Überlegung wert, ob Sie mit einem bestimmten System vorgehen wollen. Je nach Farben und Motiven auf den Bildern lässt sich die Seitengestaltung einheitlich im gesamten Fotobuch umsetzen oder von Seite zu Seite unterschiedlich aussehen.

Nachfolgend einige Ideen für die Anordnung der Bilder im Fotobuch:

  • Asymmetrisch
  • Symmetrisch
  • Linear
  • Diagonal
  • Überlagernd

Die Gestaltung des Textes

Alleine die Bilder machen das Fotobuch nicht zu etwas ganz Persönlichen und Individuellen. Zusätzlich Personalisiert wird das Buch erst mit den richtigen Worten. Somit lassen sich die Bilder durch die Option der Textgestaltung mit Sprüchen, Zitaten oder eigenen Anekdoten aufpeppen. Da der Text ebenso Platz in der Sortierung benötigt wie die Bilder selbst, sollte die Textgestaltung mit in die Kompositionsplanung fließen.

Masken und Rahmengestaltung

Mit den oben genannten Tipps ist das Fotobuch bereits ein Gesamtpaket. Jedoch fehlt an der ein oder anderen Stelle der Feinschliff und Sie haben das Gefühl, dass nichts recht zusammenpassen will? Hier eignet sich die Fotobearbeitung direkt in der Software.

Mit Hilfe der Software lasse sich die Fotos mittels Filtern anpassen oder an der Deckkraft verändern. Durch die farbliche Bildanpassung und Abstufungen entsteht im gesamten Fotobuch der Eindruck von einer Einheitlichkeit und Zusammengehörigkeit. Mit diversen und bunten Rahmen lassen sich ebenso Farbakzente setzten. Hier Zählt der Grundsatz: Nur Mut, probieren Sie sich aus und lassen der eigenen Kreativität freien Lauf.

Maennerwissen

Spiegelreflex oder Systemkamera – Das bleibt Ihnen überlassen

Nach Ihrer kleinen Kompaktkamera sind Sie auf der Suche nach einem neuen Modell und treffen dabei auf System- sowie Spiegelreflexkameras? Der Unterschied zwischen den beiden Modellen ist leicht erklärt, denn in einer Spiegelreflexkamera, welche als DSLR bezeichnet wird, steckt eine mechanische Spiegelkonstruktion. Dadurch ist die Kamera größer und gewichtiger. Eine Systemkamera (DSLM) arbeitet hingegen ohne Spiegel, wodurch jene kompakter und leichter ist, doch welche der beiden Arten ist für Sie geeignet. Wir vergleichen die wichtigsten Punkte.

1. Bildqualität

Früher galten Spiegelreflexkameras als das A und O in Sachen Bildqualität, doch die DSLM-Modelle holen immer weiter auf. Es gibt sogar einige Modelle, welche die DSLR überholt haben. Insofern kann nicht genau gesagt werden, welches System die bessere Bildqualität liefert. Es kommt immer auf die individuelle Kamera an. Wichtig: Lassen Sie sich davon nicht von einer hohen Pixelzahl blenden, denn es kommt eher auf Sensorgröße, Systemaufbau oder Bildverarbeitung an.

2. Autofokus

Das Autofokussystem sorgt dafür, dass das Motiv vor der Kamera schnell in den Fokus genommen wird. DSLR sowie DSLM arbeiten dabei mit unterschiedlichen Technologien, um das zu erreichen. Dabei zeigen sich Systemkameras deutlich im Vorteil, denn bei einer DSLR sorgt gerade der Spiegel für einige Probleme. Oftmals müssen Sie bei einer Spiegelreflexkamera ein wenig länger warten, bis der Fokus gesetzt wurde.

3. Sucher

Einer der größten Unterschiede stellen Sie beim Sucher Konzept fest. Ein elektronischer Sucher, wie bei der DSLM, zeigt in Echtzeit an, was Sie gerade durch das Objektiv sehen. Bei einer DSLR kann es passieren, dass einige Prozent fehlen. Zum Beispiel fehlen auf einem Bild nun die Füße, obwohl Sie jene gesehen haben. Ob alles drauf ist, sehen Sie also erst bei der späteren Aufnahme. Außerdem bieten einige DSLR-Kameras verschiedene Funktionen hinsichtlich des Suchers, wie zum Beispiel die Darstellung von Belichtungsanpassungen oder Bildeffekten.

4. Wechselobjektive

Bei den Objektiven haben beide Modelle die Nase vorne. Insofern können Sie nach Lust und Laune die Objekte auswechseln. Sie müssen nur darauf achten, dass jene auch zur jeweiligen Digitalkamera passen.

5. Filmen

In Hinblick auf Filme drehen zeigt sich die DSLM-Kamera wieder im Vorteil, denn bei einer digitalen Spiegelreflexkamera müssen Sie den Fokus während der kompletten Drehdauer immer per Hand nachjustieren.

Fotograf Zwolle

Der Beste Fotograf von Zwolle ist in: Heino!

Dies ist offensichtlich nicht arrogant gedacht, aber wann man in einem kleinen Dorf in der Nähe von Zwolle bist muss man creatief sein. Wenn die Fotograf sein Studio umgezogen hat von Zwolle nach Heino, bekam er eine ganz neue Kundenkreis dabei, aber Zwolle bleibt die ‘Lebenslinie’.

Portrait fotografie

Traditionell ist der Fotograf, spezialisiert in der Porträtfotografie. Die ersten Schritte wurden in Zwolle im Fotoclub Weijenbelt gesetzt. Es gab einen Blitz eingestellt Bowens (3 x 500WS) munter experimentiert und je-ausgeübt. Später wurde ein privates Studio im Dachgeschoss eines Hauses in der klassischen Veerallee Quartal eingestellt. Der Keller wurde in eine Dunkelkammer umgewandelt. Inzwischen hat die Studio auf dem Dorf Heino etwas außerhalb Zwolle umgezogen. Hier hat der Fotograf ein Stadthaus gekauft, wo sie gut zusammen leben und arbeiten. Das Studio befindet sich im Erdgeschoss und ist von den eigenen Parkplatz direkt zugänglich. Das Studio hat einen festen Limbo Wand und eine Rezeption und einen Umkleideraum mit Schminkspiegel und Salonstuhl. Das Studio bietet Platz bis zu 20 Personen.

Produktfotografie

Das neue Studio gab die Fotografen der Möglichkeit, das Geschäft weiter auszubauen in der Fotografie für Firmen. Im Rahmen der neuen Handelsmarke STUDIOVHF hat de Fotograf das Angebot mit der Produktfotografie, Innenaufnahmen und allgemeine Unternehmens Fotografie erweitert. Auch werden Fotos gemacht für Zeitschriften im Inneren der Industrie, technische Anlage Industrie, Bildung und Landwirtschaft. Auch arbeitet Die im Studio viel für Werbe- und Kommunikationsagenturen in der Region Zwolle und der Westen des Landes. Inzwischen ist die Fotografie für Firmenkunden mehr als zwei Drittel des Umsatzes der Fotografie Geschäft.

Hochzeitsfotografie

Seit Anfang der neunziger Jahre, kümmert der Fotograf sich um die Hochzeitsfotos für Paare in der Region Zwolle. Im Durchschnitt werden zwischen 6 und 10 Hochzeitsreportagen gemacht im exklusiven Segment. Der Fotograf stellt viel Zeit in Kontakt mit dem Paar, so dass er den Stil und Standorten richtig abstimmen kann. Darüber hinaus sorgt diese weise für eine sehr entspannte Atmosphäre am Tag selbst. Die Fotos werden in den besten Hochzeitsalben, die auf dem Markt vorhanden sind. beendet. Für eine detaillierte Einführung in dieses vielseitige Fotografie Unternehmen aus der Region Zwolle werden wir Sie bitten um das Portfolio auf den Websites an zu schauen.

Besuchen Sie die Website für weitere Informationen: Fotograf Zwolle